Kreisliga: Schlusslicht Bodenburg feiert ersten Sieg

Kreis Hildesheim - Der VfB Bodenburg fährt etwas glücklich den ersten Saisonsieg ein, die Wehrstedter werden von ihrem Trainer angezählt und Ahrbergen siegt im Spitzenspiel – die Ergebnisse der Kreisliga.

Atilla Ceylan (SV Türk Gücü) im Duell mit Amado Möhle (FC Concordia) Foto: Celiena Schober

Kreis Hildesheim - Der VfB Bodenburg fährt etwas glücklich den ersten Saisonsieg ein, die Wehrstedter werden von ihrem Trainer angezählt und Ahrbergen siegt im Spitzenspiel – die Ergebnisse der Kreisliga.

SpVgg. Hüddesum/ Machtsum - TuSpo Lamspringe 0:2 (0:0) -
Die Mannschaft von Michael Menge feiert den dritten Sieg in Folge. In einer ereignisarmen ersten Hälfte vergab TuSpo-Spieler Pascal Wunnenberg die größte Möglichkeit. Nach der Pause hatte der Gastgeber die beste Phase des Spiels. Vor allem Robin Grove und Christian Schulz verpassten es eine der zahlreichen herausgespielten Möglichkeiten zu nutzen. So schlug Lamspringe in der 72. und 80. Minute durch Treffer von Tizian März und Pascal Wunnenberg eiskalt zu.

VfB Oedelum - TuS Lühnde 2:3 (1:3) -
In einer eher mäßigen Kreisligapartie nutzte Lühnde vor allem in der ersten Halbzeit die Unkonzentriertheit der Oedelumer-Abwehr zu einer komfortablen Halbzeitführung. Nach der Pause fiel dem Gastgeber wenig ein. Mehr als der Anschlusstreffer in der 85. Minute sprang nicht dabei heraus.

Tore: 0:1 Normen Wilsch (5.), 1:1 Alexander Zwer (22.), 1:2 Jan Drewke (31.), 1:3 Normen Wilsch (44.), 2:3 Tim Banäcker (85.); Zuschauer: 70

VfB Bodenburg - SSV Förste 1:0 (1:0) -
Die Mannschaft von Daniel Peschke feiert den ersten Sieg in der Kreisligasaison. Dabei war Bodenburg in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und verpasste es nach dem 1:0 in der 43. Minute durch Steve Pasenow die Führung auszubauen. Nur eine Minute später scheiterte Jan Giffey freistehend vor dem SSV-Torwart. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein hektisches Spiel. Nach einer Notbremse war Förste nur noch zu zehnt. In den letzten zehn Minuten scheiterten die Gäste zweimal an der Latte, sodass der Bodenburger-Sieg am Ende etwas glücklich ausfällt.

Tore: 1:0 Steve Pasenow (43.); Zuschauer: 120

SG Wehrstedt/Salzdetfurth - VfL Nordstemmen 1:3 (0:2) -
Nach der siebten Niederlage im neunten Spiel zählt der Wehrstedter-Trainer Jan Bergmann seine Jungs an: „Die Einstellung muss sich bei einigen ändern.“ Der Gast aus Nordstemmen schlug zu den richtigen Zeitpunkten zu und führte mit 0:2 zur Halbzeit. Nach der Pause konnte Wehrstedt nach einem Foulelfmeter den Anschlusstreffer erzielen. Doch Nordstemmen antwortete mit dem 1:3 passend und ließ nicht mehr viel anbrennen.

Tore: 0:1 Fabian Tschirner (8.), 0:2 Koder Biso (44.), 1:2 Marcel David (65.), 1:3 Alan Pracht (78.); Zuschauer: 100

SC Drispenstedt - SG Schellerten/ Ottbergen 3:1 (0:1) -
Schon in der ersten Halbzeit scheiterte der Favorit Drispenstedt nach zahlreichen Möglichkeiten am gut aufgelegten Gästetorwart Jens Keuntje. Kurz vor der Halbzeit gingen die Gäste überraschend nach einem Foulelfmeter mit 0:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit spielte Drispenstedt dennoch konzentriert weiter und wurde durch späte Treffer belohnt.

Tore: 0:1 Marius Münch (43.), 1:1 Bardhyl Avdiu (67.), 2:1+3:1 Mohamed Kawar (78.+95.); Zuschauer: 115

VfL Borsum - TuS GW Himmelsthür 4:1 (2:0) -
Der Gastgeber startete wie die Feuerwehr. Zunächst traf Dominik Glaubitz in der sechsten Minute nur den Pfosten, ehe es vier Minuten später Maximilian Wolfinger besser machte und zum 1:0 einschob. Nach einem weiteren Treffer von Wolfinger kamen die Gäste aus Himmelsthür in der zweiten Halbzeit besser in die Partie. Doch vor allem der letzte Pass fehlte, sodass der TuS die zweite Niederlage in Folge hinnehmen muss.

Tore: 1:0+2:0 Maximilian Wolfinger (10.+31.), 3:0 Dominik Glaubitz (87.), 3:1 Sean Geisinger (89.), Dominik Glaubitz (90.); Zuschauer: 80

SV RW Ahrbergen - SSV Elze 3:1 (2:0) -
Durch den Sieg im Spitzenspiel kann Ahrbergen die Tabellenführung ausbauen. Per Doppelschlag kurz vor der Pause erarbeitete sich die Mannschaft von Patrick Meier eine komfortable Führung. Doch nach der Pause verpasste Elze nach dem Anschlusstreffer in der 55. Minute, die Drangphase mit einem Tor zu belohnen. So schlug der Tabellenführer kurz vor Schluss eiskalt zum 3:1 zu.

Tore: 1:0+2:0 Henrik Preiß (40.+44.), 2:1 Sven Hilbert (54.), 3:1 Dustin Hubrich (90.); Zuschauer: 120

SV Türk Gücü Hildesheim - FC Concordia Hildesheim 2:2 (0:2) -
In einem fairen Derby schlug Concordia in der ersten Halbzeit nach individuellen Fehler zweimal eiskalt zu. Auch nach der Pause sprach alles gegen Türk Gücü, die in der 65. Minute eine Gelb-Rote Karte kassierten. Doch im Anschluss erzielte die Mannschaft von Neu-Trainer Murat Atas zwei Tore und hätte sogar kurz vor Schluss den Siegtreffer erzielen können. Doch Timugin Bozkurt traf nur den Pfosten.

Zuschauer: 120

Von Anton Gebhard

  • Sport
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel