Ansturm bei Behörden

Kurzarbeit in Coronakrise: Bedarf im Landkreis Hildesheim ist riesig

Kreis Hildesheim - Noch liegen für den Kreis Hildesheim keine konkreten Zahlen vor, wie viele Unternehmen derzeit Kurzarbeit beantragen. Doch die Behörden berichten von einem Ansturm.

Die Agentur für Arbeit ist für die Bearbeitung der Anträge auf Kurzarbeit zuständig. Erster Ansprechpartner ist für viele Unternehmen in der aktuellen Corona-Krise die Hildesheimer Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hi-Reg. Foto: Archiv

Kreis Hildesheim - Der Bedarf an Kurzarbeit ist in Stadt und Landkreis „riesig“: Das berichtet…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel