Leerstand clever nutzen

Läden auf Zeit: Wie Pop-ups mit neuen Ideen die Innenstadt beleben

Hildesheim - Sie ziehen in leerstehende Läden ein, zahlen wenig Miete und können für Wochen oder Monate ein Geschäftskonzept ausprobieren, ohne viel investieren zu müssen – Pop-ups müsste es in Hildesheim noch viel mehr geben, wünscht sich Quartiersmanager Eckhard Homeister.

Aus geplanten drei Wochen ist inzwischen ein Jahr geworden: Ihrem Laden Emmalou hatte Annika Beneke in der Andreaspassage ursprünglich als Pop-up konzipiert – nun aber will sie bleiben. Foto: Julia Moras

Hildesheim - Pop-ups, das sind Läden auf Zeit. Es sind die Räume für Projekte und Geschäftsideen,…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel