76 Menschen in Quarantäne

Landkreis Hildesheim meldet einen neuen Corona-Fall

Kreis Hildesheim - Im Landkreis Hildesheim gibt es am Mittwoch einen weiteren neuen Corona-Fall. Damit sind derzeit 14 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert.

14 bestätigte Corona-Infektionen meldet der Landkreis Hildesheim am Mittwoch. Foto: dpa/Hans Punz

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet heute einen neuen Corona-Fall – offenbar aus Diekholzen. 14 Personen gelten in der Region als infiziert. 381 Menschen sind bereits wieder genesen – das ist einer mehr als noch am Dienstag. Insgesamt weist die Statistik 401 bekannte Corona-Fälle aus.

76 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Eine infizierte Person ist im Kleinkindalter, eine weitere unter 20 Jahre alt. Die meisten Infizierten, nämlich vier, gibt es in der Alterskategorie 40 bis 49 Jahre. Weiterhin ist derzeit kein Infizierter älter als 70 Jahre alt.


Corona im Landkreis Hildesheim: Die Entwicklung der Zahlen in Grafiken.


Eine Person im Krankenhaus

Im Krankenhaus wird nach Angaben der Pressestelle des Landkreises weiterhin eine Person behandelt. Sechs Menschen sind im Landkreis Hildesheim an oder mit dem Virus gestorben.

Ein Blick in den Landkreis: Bad Salzdetfurth (7), Leinebergland (2), Diekholzen (1), Giesen (1), Hildesheim (3) aufgeteilt in die Postleitzahlenbezirke 31135 (1) und 31141 (2).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel