Aktuelle Zahlen

Landkreis Hildesheim meldet leichten Anstieg der Corona-Infizierten

Hildesheim - Am Dienstag meldete der Landkreis Hildesheim vier, am Mittwoch sieben Neuinfizierte. Damit steigt die Zahl der Corona-Fälle auf insgesamt 238.

Im Landkreis Hildesheim sind am Mittwoch sieben Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Foto: Christian Gossmann

Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldete am Dienstagnachmittag sieben Corona-Neuinfizierte. Am Vortag waren es vier. Damit gibt es insgesamt 238 bestätigte Fälle in Stadt und Landkreis Hildesheim. 182 Betroffene gelten bereits als geheilt, 54 Personen sind infektiös, 13 davon müssen stationär behandelt werden.

146 Menschen in Quarantäne

146 Menschen sind in Quarantäne. 610 Personen, die mit einem Infizierten Corona-Patienten Kontakt hatten, sich aber nicht infiziert haben, sind aus der häuslichen Quarantäne entlassen worden. Bisher starben zwei Menschen an der Virusinfektion.

Betroffene Orte

Die Infizierten kommen aus: Algermissen (1), Bad Salzdetfurth (4), Bockenem (1), Freden (4), Giesen (2), Harsum (5), 31134 (4), 31135 (3), 31137 (5), 31139 (4), 31141 (2), Holle (4), Lamspringe (3), Samtgemeinde Leinebergland (1), Nordstemmen (4), Sarstedt (1), Schellerten (1), Sibbesse (1), Söhlde (2).


  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel