Corona-Statistik

Landkreis Hildesheim meldet weiteren Corona-Todesfall

Landkreis Hildesheim - Ein 67-jähriger Mann ist an den Folgen von Covid-19 gestorben, das meldet der Landkreis Hildesheim am Dienstag. Ansonsten sinkt die Zahl der Infizierten in der Region kontinuierlich weiter.

Am Dienstag meldet der Landkreis Hildesheim einen weiteren Todesfall durch das Coronavirus. Foto: Chris Gossmann

Landkreis Hildesheim - Am Dienstag meldet der Landkreis Hildesheim einen weiteren Todesfall durch das Coronavirus. Ein 67-jähriger Mann erlag der Krankheit. Damit erhöht sich die Zahl der seit Beginn der Pandemie an Corona Verstorbenen im Landkreis auf 174.



Die Inzidenz steigt leicht von 66,7 auf 68,5. Zudem gibt es 24 Neuinfektionen, am Montag waren es lediglich drei. Damit gelten derzeit 306 Menschen als infektiös – der niedrigste Wert der letzten sieben Tage. Damit steigt die Gesamtzahl der bisher im Landkreis positiv getesteten Personen von 8367 am Montag auf aktuell 8391. Es werden 20 Erkrankte stationär behandelt. Drei Corona-Patienten liegen laut DIVI-Intensivregister derzeit auf der Intensivstation, zwei davon werden invasiv beatmet.

18 Menschen weniger in Quarantäne als tags zuvor

In häuslicher Quarantäne befinden sich nach Angaben des Landkreises am Dienstag 775 Personen, das sind 18 weniger als tags zuvor. Die meisten Infizierten gibt es derzeit bei den 10- bis 19-Jährigen: 65 meldet der Landkreis in dieser Gruppe. Es folgen die Gruppen der 20- bis 29-Jährigen (51 Fälle) und der 40- bis 49-Jährigen (41 Fälle). Unverändert sind die Zahlen bei den Senioren: 11 bei den 70- bis 79-Jährigen und fünf bei den Personen über 80 Jahre.



Überblick über die Gemeinden Die Wohnorte der Infizierten: Alfeld 9 (+1 im Vergleich zum Vortag), Algermissen 3 (unverändert), Bad Salzdetfurth 1 (- 2), Bockenem 7 (unverändert), Diekholzen 10 (+3), Elze 6 (-1), Freden 2 (unverändert), Giesen 16 (+1), Harsum 20 (+4). Holle 4 (unverändert), Lamspringe 1 (unverändert), SG Leinebergland 3 (unverändert), Nordstemmen 14 (+1), Sarstedt 20 (unverändert), Schellerten 2 (-1), Sibbesse 1 (unverändert), Söhlde 10 (unverändert). In Hildesheim verteilen sich die Infektionszahlen so in den Postleitzahlbereichen: 31134 32 (- 4), 31135 59 (-4), 31137 53 (-4), 31139 18 (unverändert), 31141 15 (-4).

51538 Menschen in Hildesheim geimpft

Bis einschließlich Montag sind im Alfelder Impfzentrum insgesamt 36.297 Menschen geimpft worden, in Hildesheim waren es 51.538. Die niedergelassenen Ärzte haben insgesamt 32.149 Menschen geimpft.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel