Fallzahlen in der Region

Landkreis-Statistik: Erneut zwei Menschen an Corona gestorben

Landkreis Hildesheim - Mit den aktuellen Zahlen des Landkreises erhöht sich die Zahl der am Wochenende an Corona verstorbenen auf insgesamt sechs. Die Zahl der Infizierten ist in den letzten 24 Stunden um 60 gestiegen.

Am Wochenende sind im Landkreis Hildesheim sechs Menschen an Corona verstorben. Foto: Marcel Kusch/dpa

Landkreis Hildesheim - In seiner aktuellen Statistik meldet der Landkreis Hildesheim erneut zwei an Corona Verstorbene an diesem Wochenende – bereits am gestrigen Samstag war der Tod von vier Corona-Patienten bekannt geworden, sodass sich die Zahl der Toten für Samstag und Sonntag auf sechs erhöht. Drei von ihnen lebten im Sarstedter Seniorenheim St. Nicolai.

Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis liegt am Sonntag bei 1309, ist also in den letzten 24 Stunden um 60 gestiegen. 571 von ihnen gelten derzeit als infektiös, 709 als genesen. 21 erkrankte Menschen befinden sich derzeit in stationärer Behandlung.

Am wenigsten betroffen sind Kinder

Den größten Teil unter den derzeit Infizierten macht die Gruppe älterer Menschen über 80 aus: Von ihnen haben sich 137 angesteckt. Es folgt die Gruppe der 50-59-Jährigen mit 71 Fällen, am wenigsten betroffen sind kleine Kinder bis 4 Jahre mit 10 Fällen und Kinder bis 9 Jahren mit 17 Fällen.


„An“ oder „mit“ Corona gestorben? Der Landkreis erklärt die Zahlen


Und das sind die Zahlen in den Stadtbereichen und Gemeinden: Alfeld hat 5 Infizierte, Algermissen 8, Bad Salzdetfurth 10, Bockenem 21, Diekholzen 6, Elze und Freden je 2, Giesen 16, Harsum 29, Holle 7, Lamspringe 3, Nordstemmen 16, Sarstedt 172, Schellerten und Söhlde je 5, Sibbesse null.

In den Hildesheimer Stadtbereichen sind es, geordnet nach Postleitzahlen: 45 Infizierte im Bereich 31134, 46 Infirte im Bereich 31135, 119 in 31137, 24 in 31139 und 25 in 31141.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel