Nachholspieltag im Kreis Hildesheim

Last-Minute Treffer sorgt für Remis bei der einzigen Bezirksliga-Begegnung

Hildesheim - Algermissen gibt sich keine Blöße und in Emmerke gibt’s ein torloses Unentschieden.

Späterer Torschütze Alan Houban (FSV Algermissen) setzt sich gegen Marcel Drenkner (FC Ruthe) durch. Foto: Werner Kaiser

Hildesheim - So liefen die Nachholspieltage im Kreis Hildesheim.

TuSpo Schliekum–SV Einum 2:2 (1:2). -
Mit einem schönen Schlenzer in der letzten Spielminute schrammte die neuformierte Elf aus Schliekum haarscharf an einer Heimniederlage vorbei. Nach einem kurzen Abtasten im Mittelfeld erzielte Ibrahim Houban mit der ersten Chance des Spiels den Führungstreffer (16.). Eine Ecke klärte die Einumer Abwehr zu kurz, sodass Houban per Kopf aus 15 Metern den Torwart überwand. Einum ließ sich davon jedoch nicht beirren und drängte anschließend auf den Ausgleich. In der 26. Minute war es Hendrik Eike, der nach einem Freistoß von Hassan Atas den Ausgleich köpfte. Kurz vor der Halbzeit drehte die Mannschaft von Marcel Hartmann die Partie. Nach einem Foul im Strafraum trat Elfmeterschütze Pascal Grist vom Punkt an, doch TuSpo-Torwart Selim Akyildiz parierte zunächst. Atas schaltete schnell, bekam den Abpraller und spielte uneigennützig quer zu Grist, der zur Führung einschob (38.). Nach der Pause hatte der Gastgeber mehr Spielanteile und Einum lauerte auf Konter. Nachdem die Gäste durch Riebesell und Raskopp am Aluminium scheiterten, hatte auf der anderen Seite Houban die dickste Möglichkeit im 1-gegen 1-Duell mit Schlussmann Dustin Sauermann, der stark parierte. Am Ende traf der Schliekumer Neuzugang Valentin Haliti zum Ausgleich.
Zuschauer: 85

FC Algermissen–FC Ruthe 5:0 (2:0). -
Nichts anbrennen ließ der Zweitplatzierte gegen das Tabellenschlusslicht aus Ruthe. Der Sieg hätte durchaus auch höher ausfallen können, doch die FSV-Offensive ging leichtsinnig mit ihren Chancen um. Hervorzuheben ist, dass drei Algermissener Neuzugänge trafen.
Tore: Philipp Busche (10.), Patrick Pries (40.), 3:0 Jerome Kelle (50.), 4:0 Steven Danne (72.), Alan Houban (83.). Zuschauer 80

SV Emmerke–DJK BW Hildesheim 0:0. -
Die Zuschauer sahen ein torloses Unentschieden mit wenigen hochkarätigen Torchancen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit mehr Spielanteilen bei den Gästen aus Hildesheim, konnte Emmerke in der zweiten Hälfte kaum noch für Entlastung sorgen. Die Mannschaft von Michael Lojek drängte auf die Führung, doch SV-Torwart Timur Demir vereitelte die Möglichkeiten. Zuschauer: 35

SV Mehle–TSV Gronau 0:3 (0:1). -
Einen ungefährdeten Auswärtssieg feierte die Mannschaft von Carsten Jost im ersten Spiel des Jahres gegen das Tabellenschlusslicht. Gronau setzte Mehle von Beginn an unter Druck und konnte Mitte der ersten Halbzeit die Führung markieren. Anschließend wurde der Gastgeber etwas mutiger und hatte noch vor der Pause zwei Möglichkeiten, die TSV-Torwart sicher parierte. In der zweiten Halbzeit spielte Gronau nur noch auf das gegnerische Tor und konnte mit zwei weiteren Treffern die Führung ausbauen. Durch den Auswärtssieg schiebt sich Gronau auf den dritten Tabellenplatz vor.
Tore: 0:1 Timon Jost (31.), 0:2 Bekir Mocevic (65.), 0:3 Markus Wakengut (84.). Zuschauer: 45

Texte: Anton Gebhard

  • Sport
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel