Passant greift ein

Lastwagenfahrer fährt mit 2,29 Promille über die Autobahn

Hildesheim - Am Dienstagnachmittag verhinderte die Polizei die Weiterfahrt eines stark alkoholisierten Lastwagenfahrers. Ein Autofahrer hatte die Beamten informiert.

Die Polizei stellte den Mann auf dem Parkplatz Ambergau, nachdem sie von einem weiteren Verkehrsteilnehmer informiert worden war. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Die Polizei setzte am Dienstagnachmittag einen Lastwagenfahrer fest, der 2,29 Promille Alkohol im Blut hatte. Der Mann fuhr dennoch mit seinem Sattelschlepper über die Autobahn 7. Einem Autofahrer war die Fahrweise des Truckers aufgefallen.

In Schlangenlinien über die Autobahn

Gegen 14.40 Uhr am Dienstag stellte der Autofahrer fest, dass ein Lastwagen vor ihm in starken Schlangenlinien über die Autobahn 7 in Richtung Kassel fuhr. Er rief die Polizei, blieb aber dicht hinter dem Lastwagen, bis dieser an dem Parkplatz Ambergau abfuhr.

Dort stellten ihn die eingetroffenen Polizeibeamten und führten einen Alkoholtest durch. Das Ergebnis: 2,29 Promille. Der 41-jährige Fahrer aus der Ukraine musste direkt im Anschluss eine Blutprobe abgeben und durfte nicht mehr weiterfahren.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel