Galerie im Stammelbachspeicher

Live und in echt: Hildesheimer Künstler geben „Lebenszeichen“

Hildesheim - Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres versucht der Bund Bildender Künstler, seine Jahresausstellung zu starten. Sonntag ist es soweit: 39 Künstler zeigen, was die Pandemie mit ihnen macht. Spannend.

Nils Heberle sperrt seine aus Weinkorken geschnitzten Totempfähle aus Köpfen und Schädeln unter Glasglocken. Witzig-gruselige Metapher für Isolation und Tod in Zeiten von Corona. Zu sehen in der BBK-Schau in der Galerie im Stammelbachspeicher. Im Hintergrund die stillen, atmosphärischen Fotografien, die mit Licht und Schatten spielen, von Anna Ullrich. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Was macht diese unwirkliche Zeit mit Künstlern? Wie verarbeiten Bildhauer, Grafiker…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel