Gericht Hildesheim

Stiefsohn eingesperrt: Gericht stellt Prozess ein

Kreis Hildesheim - Nur zur Toilette durfte er sein Zimmer verlassen: Mit Freiheitsentzug hat sich das Schöffengericht Hildesheim am Dienstag auseinandersetzen müssen. Auf der Anklagebank saß ein 45-jähriger Mann. Sein Stiefsohn gab Einblicke in sein Martyrium.

Zu lange Zeit ist vergangen, bis die Fälle juristisch aufgearbeitet werden konnten. Nun sind sie verjährt. Foto: Chris Gossmann (Archiv)

Kreis Hildesheim - Ein Schüler, der wochenlang eingesperrt wurde, nur zur Toilette sein Zimmer…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel