Verursacher gesucht

Messer, Schläge, Tierabwehrspray: Wer löste Auseinandersetzung vor Hildesheimer Bar aus?

Hildesheim - Eine gemeldete Schlägerei, ein Mann auf dem Boden und ein weiterer, der mit einem Tierabwehrspray einschritt: Die Polizei sucht nach einer Auseinandersetzung in der Hildesheimer Innenstadt nach dem Mann, der den Tumult auslöste – weil er in einer Bar ein Messer in der Hand gehalten haben soll.

Eine Prügelei vor einer Bar in der Hildesheimer Wollenweberstraße beschäftigt nun die Polizei. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Hildesheim - Eine gemeldete Schlägerei, ein Mann auf dem Boden und ein weiterer, der mit einem Tierabwehrspray einschritt: Die Polizei sucht nach einer Auseinandersetzung in der Hildesheimer Innenstadt nach dem Mann, der den Tumult auslöste – weil er in einer Bar ein Messer in der Hand gehalten haben soll.

Wie die Polizei am Montag bekannt gab, spielte sich der Vorfall bereits in der Nacht zu Samstag ab: Den derzeitigen Ermittlungen zufolge soll sich gegen kurz vor 4 Uhr in einer Bar in der Wollenweberstraße ein Mann aufgehalten haben, der gut sichtbar ein Messer in der Hand hielt. „Hinweise darauf, dass er jemanden direkt mit dem Messer bedrohte, gibt es derzeit nicht“, teilt Hildesheims Polizeisprecher Jan Makowski mit.

Mit Tierabwehrspray gesprüht

Ein weiterer Gast der Bar, ein 37-Jähriger aus der Wedemark, sah den Mann mit dem Messer und reagierte: Er entwaffnete den Mann, beförderte ihn nach draußen und brachte ihn dort zu Boden. Mehrere andere Personen halfen dem 37-Jährigen dabei, zwischenzeitlich wurde auch die Polizei alarmiert.

Das Gerangel auf offener Straße sowie den Mann, der zu Boden ging, sah wiederum ein 38-jähriger Gifhorner, der ebenfalls eingreifen wollte und deshalb mit einem Tierabwehrspray in die Menschenmenge sprühte. Der Mann aus der Wedemark sowie ein 22-jähriger Hildesheimer erlitten dadurch Augenreizungen.

Polizei sucht unbekannten Mann

Der Unbekannte, der das Messer hielt, soll währenddessen in Richtung Friesenstraße davongelaufen sein. Auch er soll bei der Auseinandersetzung verletzt worden sein, nähere Details dazu liegen laut Makowski aber derzeit nicht vor. Als die Polizei in der Wollenweberstraße eintraf, waren zwar zahlreiche Menschen auf der Straße, die gemeldete Schlägerei war jedoch beendet. Die Einsatzkräfte befragten die Beteiligten, um den mutmaßlichen Tathergang zu rekonstruieren.



Nun sucht die Polizei den Mann, der die Schlägerei ausgelöst hat. Zeugenaussagen zufolge soll er zwischen 35 und 40 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Demnach hat er kurze Haare und sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Hinweise zu dem Vorfall und speziell zu dem gesuchten Mann nimmt die Hildesheimer Polizei telefonisch unter 0 51 21 / 939-115 entgegen.

  • Hildesheim
  • Hildesheim