Tierärztin spricht über Täter

Labrador Charly aus Alfeld frisst Tierköder mit Messerspitzen – kein Einzelfall

Kreis Hildesheim - Ein Hund aus Gerzen bei Alfeld musste notoperiert werden, nachdem er einen Köder mit scharfen Klingen gefressen hatte. Solche Fälle kommen öfter vor.

Das ist Charly. Fünf Tage hatte er zwei Messerklingen im Magen. Eine erbrach er, die andere musste mittels Not-OP in der Tierklinik Northeim entfernt werden. Inzwischen geht es Charly wieder besser, er muss aber zum Schutz der Naht noch dieses Leibchen tragen. Foto: Joscha Röhrkasse

Kreis Hildesheim - Es ist ein Schock
für viele Menschen, wenn sie davon hören, dass jemand beim…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel