Parteilos

Meyers Kandidatur und die Bedeutung für Hildesheim

Hildesheim - Hildesheims Oberbürgermeister Ingo Meyer will 2021 bei der Wahl wieder antreten, erneut als Parteiloser. Was bedeutet seine Ankündigung für CDU, SPD und Grüne, die ihn 2013 unterstützt haben? (+Kommentar)

Ingo Meyer ist 50 Jahre alt und seit Februar 2014 Oberbürgermeister in Hildesheim. Bei der Wahl setzte er sich im ersten Wahlgang gegen den damaligen Amtsinhaber Kurt Machens durch. Meyer hatte zuvor als Wirtschaftsanwalt gearbeitet. Als OB-Kandidat wurde er von SPD, Grünen und der CDU unterstützt. Er stammt aus der Region, sein Vater war Gemeindedirektor in Holle. Die nächste OB-Wahl steht gemeinsam mit der Kommunalwahl im Herbst 2021 an. Foto: Julia Moras

Hildesheim - Der „Bericht des Oberbürgermeisters über wichtige Angelegenheiten“…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel