Geld von Bund und Ländern

Millionen aus dem DigitalPakt – in die Schulen fließen sie nur langsam

Hildesheim - Nur ein Bruchteil dessen, was Schulen an Geldern zur Digitalisierung beantragen könnten, ist bislang abgerufen. Die Politik mahnt zu Eile, doch Stadt und Landkreis Hildesheim als Träger verweisen auf laufende Projekte und sagen: „Wir werden bis 2024 alle Mittel investieren – so, wie es im DigitalPakt auch vorgesehen ist.“

Jens Rabba, Konrektor der Harsumer Molitoris-Schule, und Kollegen in einem Seminar der Digitalakademie im Hildesheimer Technologiezentrum. Foto: Julia Moras

Hildesheim - Es sind Zahlen, die Fragen aufwerfen: Mehr als 500 Millionen Euro stehen den…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel