Audi A7 gestoppt

Mit Tempo 143 durch 70er-Zone bei Ahrbergen: Polizei stoppt Raser auf Bundesstraße 6

Sarstedt - Mit Tempo 143 hat die Polizei einen Audi-Fahrer auf der Bundesstraße 6 bei Ahrbergen gestoppt. Erlaubt sind dort Tempo 70.

Im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung hat die Polizei bei Ahrbergen einen Audi-Fahrer gestoppt. Foto: Sven Hoppe/dpa

Sarstedt - Die Polizei Sarstedt hat im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle am späten Sonntagabend einen schwarzen Audi A7 gestoppt, der mit 143 Sachen über die Bundesstraße 6 brauste. Die Nobelkarosse war gegen 21.15 Uhr aus Hannover kommend in Richtung Hildesheim unterwegs. Und das viel zu schnell und nicht den Wetterverhältnissen angepasst.

Der 35-jährige Fahrer aus dem Landkreis Hildesheim hätte in der Zone bei Ahrbergen maximal 70 Kilometer pro Stunde fahren dürfen, nach Abzug der Toleranz waren es aber 143 km/h. Das kommt ihn teuer zu stehen. Laut Polizei sind 700 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg die Folge. Der Zwischenfall blieb allerdings der einzige. Die Polizei stellte „erfreulicherweise“ fest, dass die meisten Verkehrsteilnehmer das Tempo den Wetterbedingungen angepasst hatten.


Weitere News auf Ihr Smartphone: Der HAZ-Nachrichtenüberblick per SMS

Bis zu drei Mal täglich den Nachrichtenüberblick für die Region – per kostenloser SMS. Jetzt das HAZ-SMS-Update abonnieren. Besitzerinnen und Besitzer von Apple-Geräten nutzen bitte diesen Link zur Anmeldung, unter dem es auch weitere Informationen zum SMS-Update gibt.

  • Region
  • Sarstedt