Polizei sucht Zeugen

Er will im Kiosk in Hildesheim mit Falschgeld zahlen

Hildesheim - Ein Unbekannter hat in einem Kiosk an der Lüneburger Straße in Hildesheim versucht, mit Falschgeld zu bezahlen. Das fiel der Betreiberin allerdings auf.

Ein Unbekannter versuchte in Hildesheim, mit Falschgeld zu bezahlen. Die Polizei sucht jetzt einen Zeugen. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Ein Unbekannter hat in einem Kiosk an der Lüneburger Straße versucht, mit Falschgeld zu bezahlen. Das fiel der Betreiberin allerdings auf – und der Täter verließ den Laden. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, passierte das Ganze bereits am Sonntag, 22. September, gegen 17.45 Uhr. Die Polizei sucht nun als Zeugen einen weiteren Kunden, der während des Bezahlens hinter dem Täter stand und sich danach mit der Verkäuferin unterhielt.

Zum Täter liegt folgende Beschreibung vor: Er soll etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, schlank und Ende zwanzig sein. Der Mann hat dunkelblonde Haare, spricht Hochdeutsch ohne Akzent oder Dialekt und trug zum Zeitpunkt der Tat eine weiße Jacke und ein Basecap sowie eine auffällige, aufwändig gestaltete weiße Kette mit einem Kreuz-Anhänger um den Hals. Im Nacken ist er tätowiert, das Motiv sind Schriftzeichen. Wer Hinweise zu dem Gesuchten geben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 939-115 zu melden. tw

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel