Polizei vermutet Zusammenhang

Nun ist in Hildesheim auch ein Porsche Cayenne verschwunden

Hildesheim - In der Nacht auf Mittwoch haben Unbekannte den Mercedes eines Hildesheimers gestohlen. Später meldete sich noch ein Mann bei der Polizei. In der Nähe des ersten Tatorts verschwand auch ein Porsche Cayenne.

In der Nacht auf Mittwoch habe Unbekannte nicht nur einen Mercedes, sondern auch einen Porsche Cayenne in Hildesheim gestohlen. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Symbolbild

Hildesheim - In der Nacht auf Mittwoch haben Unbekannte im Louise-Wippern-Ring in Hildesheim einen 110 000 Euro teuren Mercedes gestohlen. Und das war offenbar nicht ihre einzige Tat. In der selben Nacht verschwand laut Polizei im Leonie-Meyerhof-Ring ein schwarzer Porsche Cayenne. Die beiden Tatorte liegen in Bockfeld sehr dicht beieinander. Die Ermittler gehen von einem Zusammenhang aus.

Der Fahrer des Mercedes bemerkte gegen 2 Uhr den Diebstahl des Autos direkt. Er hörte den Motor – sah dann aber nur noch die Rücklichter seines wegfahrenden Autos. Der Fahrer des etwa acht Jahre alten Porsches bekam hingegen nichts von dem Diebstahl mit. Am Mittwochvormittag meldete er sich bei der Polizei. Das Fahrzeug habe auf seinem Grundstück gestanden. Es sei zwischen Dienstagabend um 22.30 Uhr und Mittwoch um 8 Uhr gestohlen worden.

Porsche hat deutlichen Schaden

Das schwarze Fahrzeug ist laut Polizei durch einen Schaden klar zu erkennen: Am vorderen, linken Kotflügel befindet sich ein Unfallschaden. Eine Eindellung und mehrere Kratzer sind zu sehen.

Der Porsche verfügt laut Polizei, anders als der gestohlene Mercedes, nicht über ein Keyless-Go-System. Wie die Täter das Auto aufgebrochen haben, ist bis jetzt nicht bekannt.

Zeugen können sich unter der Nummer 05121/939115 bei der Polizei Hildesheim melden.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.