Aufruf

Nach Unfall mit Linienbus: Polizei sucht Autofahrer

Hildesheim - Ein Busfahrer hat am Mittwochabend beim Fahrbahnwechsel ein Auto auf der Zingel beschädigt. Die Polizei sucht nun den Geschädigten.

Die Polizei sucht nach einem Autofahrer, dessen Auto von einem Linienbus gestreift wurde. Foto: Christian Gossmann

Hildesheim - Am Mittwoch hat ein Gelenkbus beim Fahrstreifenwechsel ein Auto beschädigt. Doch der Fahrer des Linienbusses bemerkte den Unfall nicht und fuhr weiter. Nun sucht die Polizei nach dem Geschädigten.

Geschädigter wollte die Polizei alarmieren

Der Busfahrer fuhr gegen 18.50 Uhr auf der Zingel in Richtung Bundesstraße 1. Nachdem er an der Bushaltestelle Theater gehalten hatte, wechselte er auf den linken Fahrstreifen. Dabei streifte er mit dem linken Heck die rechte Fahrzeugfront des Autos, das sich zu dem Zeitpunkt bereits auf dem linken Fahrstreifen befand. Der Fahrer des Wagens versuchte nach Informationen der Polizei noch, den Busfahrer auf den Unfall hinzuweisen. Der bemerkte das aber nicht. Der Autofahrer meldete den Zusammenstoß daraufhin der Leitstelle des Stadtverkehrs und gab an, die Polizei zu informieren wollen. Das blieb jedoch aus.

Die Beamten suchen jetzt den Fahrer des Wagens. Dieser soll sich unter 0 51 21 / 93 91 15 melden.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel