Polizei ermittelt

Unbekannte schlagen Borsumer nieder und rauben ihn aus

Borsum - Ein 27-Jähriger ist am frühen Freitagmorgen gegen 4.30 Uhr in Borsum überfallen, niedergeschlagen und beraubt worden. Die Polizei sucht nun die beiden Täter.

Die Polizei ermittelt wegen des nächtlichen Überfalls in Borsum. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Borsum - Ein 27-Jähriger ist am frühen Freitagmorgen in Borsum überfallen, niedergeschlagen und beraubt worden. Die Polizei sucht nun die beiden Täter.

Es war in aller Frühe gegen 4.30 Uhr. Der 27-Jährige war mit seinem Hund auf den Straßen von Borsum unterwegs. In der Straße Südring sprachen ihn zwei unbekannte Männer an. Sie hielten sich an der Ecke zur Straße Meiergarten auf. Der Borsumer ging weiter. Die Unbekannten liefen hinter ihm her und schlugen ihn von hinten nieder. Am Boden musste der Mann weitere Schläge ins Gesicht und einen Tritt gegen den Arm einstecken. Einer der Täter zog ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche, in dem sich unter anderem ein zweistelliger Geldbetrag befand. Dann gelang es dem 27-Jährigen zu fliehen. Am späten Vormittag erstattete er Anzeige bei der Polizei.

Die Täterbeschreibung

Er beschreibt die Unbekannten so: Beide sind etwa Mitte 20, ungefähr 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Zum Zeitpunkt der Tat waren sie beide dunkel gekleidet. Einer der Täter trug eine schwarze Jogginghose und Turnschuhe. Das Opfer sagte aus, die beiden Täter hätten untereinander Russisch und ihm gegenüber Deutsch mit russischem Akzent gesprochen.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter der Nummer 0 51 21 / 939-115 bei der Wache in Hildesheim zu melden.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel