Nächtlicher SEK-Einsatz in Himmelsthür

Himmelsthür - Großeinsatz der Polizei in Hildesheim: Die Beamten haben gegen 20.45 Uhr ein Mehrfamilienhaus in Himmelsthür im Visier gehabt. Nach unbestätigten Informationen soll ein junger Mann festgenommen worden sein.

Die Polizei hat ein Mehrfamilienhaus in der Von-Kettler-Straße im Visier gehabt. Foto: Chris Gossmann

Himmelsthür - In Himmelsthür hat es am Sonntagabend einen großen Polizeieinsatz gegeben. Das bestätigte die Polizei in Hildesheim auf Nachfrage. Weitere Auskünfte gaben die Beamten vorerst nicht und verwiesen auf ihre Pressestelle. Am Montag soll es eine Erklärung zusammen mit der Staatsanwaltschaft geben.

Anwohner alarmieren Polizei

Bislang ist nur bekannt, dass gegen 20.45 Uhr mehrere Fahrzeuge des SEK zügig auf die Von-Kettler-Straße fuhren. Ihr Ziel war die Hausnummer 9. Nach ersten Aussagen soll dort abends ein Anwohner auf dem Balkon gestanden, gepöbelt und gedroht haben.

Der junge Mann soll nicht zum ersten Mal aufgefallen sein. Den Nachbarn war die Situation offensichtlich nicht mehr geheuer, zumal sie nicht wussten, ob der Randalierer tatsächlich Schusswaffen besitzt. Sie alarmierten die Polizei. SEK-Beamte sollen den jungen Mann abgeführt und auf die Dienststelle in Hildesheim gebracht haben. Dort soll er vernommen worden sein. Noch in der Nacht durchsuchte die Polizei die Wohnung des Mannes.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel