Unfall bei Grünenplan

Nasse Fahrbahn: Porsche-Fahrer landet bei Gerzen im Graben und flüchtet

Alfeld - Ein Porsche-Fahrer hatte am Montagmorgen auf der Landesstraße 484 bei Gerzen einen Unfall. Doch statt den Vorfall der Polizei zu melden, ließ er sein Fahrzeug zurück und flüchtete.

Mehrere Passanten haben der Polizei das verlassene Auto bei Alfeld gemeldet. Foto: Chris Gossmann

Alfeld - Am Montagmorgen ist ein 54-Jähriger auf der Landesstraße 484 mit seinem Porsche von der nassen Fahrbahn abgekommen und im Graben gelandet. Gegen 7.30 Uhr fuhr der Mann aus dem Landkreis Holzminden von Grünenplan aus in Richtung Gerzen. Hinter dem Kreisel verlor er auf der nassen Fahrbahn am Ausgang einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Straße ab. Auf dem Grünstreifen drehte sich der Porsche um die eigene Achse und kam unterhalb einer Böschung zum Stehen.

Bei dem Unfall wurden eine Streugutkiste und ein Leitpfosten zerstört. Der Fahrer stieg direkt nach dem Unfall aus dem Porsche aus und verließ den Ort. Nach mehreren Hinweisen von Passanten auf das verlassene Auto im Graben rückten Polizisten aus Alfeld aus – und konnten schließlich den Fahrer ermitteln. Nun läuft gegen ihn ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

  • Region
  • Alfeld
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel