„Nahmobilität“

Neues Konzept: So will die Samtgemeinde Leinebergland den Radverkehr verbessern

Gronau - Ein neues Konzept für die Samtgemeinde Leinebergland soll nicht nur die Bedingungen für den Rad- und Fußgängerverkehr durch konkrete Schritte verbessern – es soll auch einen Bewusstseinwandel einleiten.

Die Verengung am Steintor in Gronau ist eine der Stellen, an denen der Radverkehr möglichst bald besser geleitet werden soll. Foto: Thomas Wedig

Gronau - Wenn Autofahrer radeln, denken sie auch auf dem Drahtesel oft als Wagenlenker weiter: Sie…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • 8 Wochen lesen für nur 0,99 €, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Gronau
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.