Corona-Krise

Neustart nach der Corona-Quarantäne: Der Fall des Harsumers Sebastian Vogel

Harsum - Zimmerei-Chef Sebastian Vogel infizierte sich im österreichischen Ischgl mit dem Coronavirus. Es folgte der private und betriebliche Shut Down. Wie der Harsumer mit seinen 21 Mitarbeitern nun wieder durchstarten will.

Zimmereichef Sebastian Vogel in der großen Halle seiner Firma in Harsum. Noch ist er alleine, in den kommenden Tagen dürfen die Mitarbeiter aus der Quarantäne zurück zur Arbeit. Foto: Julia Moras

Harsum - Wenn Sebastian Vogel von seinem Skiurlaub erzählt, klingt es, als würde er von einer…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Harsum
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel