Ein aussterbender Beruf?

Nicht nur Corona macht Fotografen das Leben schwer

Hildesheim - Wo keine Veranstaltungen stattfinden, gibt es nichts zu fotografieren. Die Branche leidet zudem an immer strengeren Normen für Passfotos. Und dann ist da noch die Technik, die es immer mehr Menschen ermöglicht, tolle Fotos zu machen, ohne Fotograf zu sein.

Kerstin Loel bei der Arbeit –am liebsten fotografiert die dreifache Mutter auf Konzerten, aber auch schöne Orte in der Region Hildesheim werden oft zum Hintergrund ihrer Portraitaufnahmen. Foto: Loel

Hildesheim - Wie so viele Branchen hat Corona auch die Welt der Fotografen auf den…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel