Am Montag verkündet

Niedersachsen legt Plan für weitere Corona-Lockerungen vor

Hannover/Hildesheim - Die Landesregierung hat ihren Fünf-Stufen-Plan konkretisiert und unter anderem Daten für Öffnungen von Restaurants, Kitas, Schulen und Hotels genannt.

Weitere Schulklassen sollen ab dem 25. Mai wieder den Unterricht besuchen dürfen. Das sieht der am Montag vorgestellte Fünf-Stufen-Plan der niedersächsischen Landesregierung vor. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Hannover/Hildesheim - Die Landesregierung hat ihren Fünf-Stufen-Plan konkretisiert und unter anderem Daten für Öffnungen von Restaurants, Kitas, Schulen und Hotels genannt.

Pläne für die Gastronomie

Die Gastronomie in Niedersachsen kann demnach am 11. Mai wieder anlaufen. Restaurants, Gaststätten, Cafés und Biergärten sollen mit einer maximalen Auslastung von 50 Prozent sowohl im Innen- als auch im Außenbereich öffnen können. Das gab Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Montag in Hannover bekannt.

Eine weitere Öffnung der Gastronomie sei vom 25. Mai an möglich. Bars oder Diskotheken sollen dem Plan zufolge bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

Pläne für Hotels

Die Hotellerie in Niedersachsen kann den Plänen der Regierung zufolge am 25. Mai ihr Geschäft wieder aufnehmen. Mit einer maximalen Auslastung von 50 Prozent und weiteren Auflagen sollen Hotels, Pensionen und Jugendherbergen dann öffnen können.

Bereits vom 11. Mai an sollen Ferienhäuser und -wohnungen mit einer maximalen Auslastung von 50 Prozent vermietet werden können.

Pläne für Schulen

Die niedersächsischen Schulen sollen vom 25. Mai an für weitere Klassen öffnen, so dass noch vor den Sommerferien alle Jahrgänge wieder in die Schule zurückkehren können. Das gab Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) bekannt.

Die Notbetreuung in Kindertagesstätten soll demnach bereits vom 11. Mai an auf eine Quote von 40 Prozent ausgeweitet werden. Im Landkreis Hildesheim war die Nachfrage nach der Notbetreuung in Kitas zuletzt gestiegen. Die Kindertagespflege soll ebenfalls vom 11. Mai an in den regulären Betrieb zurückkehren. „Es soll kein Kind vergessen werden“, sagte Tonne.



Das sagt Ministerpräsident Weil

„Der ‚Niedersächsische Weg in einen neuen Alltag mit Corona‘ soll“, so Ministerpräsident Stephan Weil, „den Menschen in unserem Land einigermaßen verlässliche Perspektiven für die nächsten Wochen geben. Nach all den Belastungen und Unsicherheiten haben die Bürgerinnen und Bürger einen Anspruch darauf, zu erfahren, wann welche weiteren Lockerungsmaßnahmen zu erwarten sind, wenn sich das Infektionsgeschehen weiterhin so moderat entwickelt wie bisher.“

Stufe 1 bis 3 geplant

Stufe 1 des vorgestellten Plans läuft bereits. Sie umfasst einige Maßnahmen, die bereits mit der letzten Änderung der ‚Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus‘ umgesetzt worden sind sowie die am letzten Mittwoch beschlossenen Lockerungen. Letztere, wie beispielsweise die vorsichtige Öffnung einiger Kultureinrichtungen, werden mit der aktuell laufenden Verordnungsänderung umgesetzt, sie treten zum 6. Mai in Kraft. Stufe 2 soll Mitte Mai realisiert werden, sofern die Neuinfektionszahlen und die Krankenhausbelegung weiter niedrig bleiben. Stufe 3 soll nach bisherigen Planungen kurz vor Pfingsten, also Ende Mai, umgesetzt werden. Die zeitliche Abfolge der weiteren Stufen wurde bewusst noch nicht festgelegt. Bei einem verstärkten Infektionsgeschehen könne es auch erneut Verschärfungen geben.

Die Begrenzung der Verkaufsflächen auf 800 Quadratmeter soll nach bisherigen Planungen Mitte Mai entfallen. Obwohl sie in anderen Bundesländern bereits aufgehoben wurde, soll die „Zwei-Personen-Regel“ im öffentlichen Raum in Niedersachsen dagegen noch bis Ende Mai bleiben.

Endgültig beschlossen werden soll der Stufenplan für Niedersachsen nach den Bund-Länder-Beratungen am Mittwoch.

In einer früheren Version des Textes haben wir berichtet, dass die Schule am 25. Mai für alle Jahrgänge wieder öffnen soll. Das Kultusministerium hat klargestellt, dass die verschiedenen Jahrgänge nicht alle am 25. Mai, sondern von dem Tag an in Phasen zurückkehren sollen. Wir haben diese Information im Text aktualisiert.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel