Feuerwehreinsatz

Nordstemmen: Mehrere Meter hoher Misthaufen brennt

Adensen - Am Donnerstag hat es für die Ortsfeuerwehr Adensen-Hallerburg einen geruchsintensiven Einsatz gegeben – auf dem Gelände einer Biogasanlage brannte es.

In Adensen brennt am Donnerstagmorgen ein Misthaufen auf dem Gelände einer Biogasanlage. 35 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren waren vor Ort. Foto: Daniel Freitag

Adensen - Auf dem Gelände einer Biogasanlage nahe Adensen hat am frühen Donnerstagmorgen ein Misthaufen gebrannt. Gegen 7 Uhr hatte ein Angestellter der Biogasanlage das Feuer in der Nähe der Anlage bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Der Haufen war vermutlich durch Selbstentzündung in Brand geraten.

Die Ortsfeuerwehr Adensen-Hallerburg war kurze Zeit später vor Ort und startete die Löscharbeiten. Auch Einsatzkräfte aus den Ortsfeuerwehren aus Burgstemmen, Nordstemmen und Rössing kamen zu Hilfe. Um genug Wasser zum Löschen zu haben, mussten die Einsatzkräfte eine mehrere hundert Meter lange Schlauchleitung in Richtung Ortseingang verlegen.

35 Einsatzkräfte waren vor Ort

Erst dann bekamen sie das Feuer unter Kontrolle. Mit Hilfe eines Radladers wurde der mehrere Meter hohe Misthaufen schließlich abgetragen und auseinandergezogen, um versteckte Glutnester zügig löschen zu können.

Abschließend stellten die Feuerwehren mit einer Wärmebildkamera fest, dass von dem Misthaufen keine hohen Temperaturen mehr ausgingen. Der Einsatz endete gegen 9.15 Uhr. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren vor Ort.

  • Region
  • Adensen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel