Gegen das Vergessen

Nordstemmer erneuern den Zaun am jüdischen Friedhof

Nordstemmen - Zehn Männer haben den Zaun des jüdischen Gräberfeldes in Nordstemmen in Schuss gebracht – warum ist für sie diese Aktion wichtig?

Auch Wilfried Obornik und Gerd Lawrenz legen beim Streichen des Zauns Hand an. Foto: Alexander Raths

Nordstemmen - Die Erinnerung an einen Abschnitt der Heimatgeschichte wachhalten – darum geht es…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel