Für Fragen und Antworten

Notbetreuung für Kita-Kinder und Schüler: Kreis Hildesheim richtet Hotline ein

Hildesheim - In Niedersachsen bleiben wegen des Coronavirus Schulen und Kindertagesstätten geschlossen. Der Landkreis Hildesheim schaltet eine Telefonhotline für alle Fragen, die sich um die Notbetreuung für Schüler und Kita-Kinder richten.

Eltern, die Fragen zur Notbetreuung von Schülern oder Kita-Kindern haben, können sich unter einer Hotline beim Landkreis Hildesheim melden. Foto: Clemens Heidrich

Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim schaltet in den kommenden Tagen eine Telefonhotline für alle Fragen, die sich um die Notbetreuung für Schüler und Kita-Kinder drehen.

Von Montag an bleiben in Niedersachsen Schulen und Kindertagesstätten zunächst für zwei Wochen geschlossen, danach beginnen nahtlos die Osterferien. Für Kinder von Beschäftigten aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge wird es eine Notbetreuung geben. Die Regelung gilt für Kinder bis zur achten Klasse. Schüler haben unterrichtsfrei, ein Online-Unterricht ist nicht geplant.

Die Telefonnummer 05121/309-5731 ist am Freitag von 16 bis 18 Uhr, am Samstag von 9 bis 12 Uhr und am Sonntag von 14 bis 17 Uhr besetzt. Über die am häufigsten gestellten Fragen will der Landkreis auch über Facebook informieren.

Weitere Artikel