Coronavirus

Nur fünf neue Corona-Fälle im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Der Trend scheint bestehen zu bleiben: Die Zahl der Neuinfektionen, Gesamt-Infizierten und der Inzidenzwert sinken im Kreis Hildesheim. Nur fünf Personen haben sich am Montag mit dem Coronavirus infiziert.

Der Landkreis Hildesheim meldet am Montag fünf neue Corona-Fälle in der Region. Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Der Trend der sinkenden Corona-Zahlen scheint weiter zu bestehen: Fünf Menschen haben sich im Kreis Hildesheim neu mit dem Coronavirus infiziert. Das meldet der Landkreis am Montag, 8. März. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner angibt und für Lockerungen eine Rolle spielt, sinkt auf 52,6. Das ist der beste Wert seit mehr als fünf Monaten.

Insgesamt gelten weniger Hildesheimer als infektiös – 205 statt 219 am Sonntag. 19 ehemals Infizierte gelten nun als genesen. Auch in Quarantäne müssen weniger Stadt- und Landkreisbewohner bleiben: 766 anstelle von 811.

Auf der Intensivstation liegen in Hildesheim laut DIVI-Intensivregister neun Corona-Patienten. Sieben von ihnen müssen invasiv beatmet werden.

Wenigste Fälle bei Kindern

In Hinblick auf die Verteilung auf die Altersgruppen hat sich nicht viel verändert. Der Großteil der Infizierten ist zwischen 30 und 39 Jahre alt – in dieser Altersgruppe gibt es 30 Infizierte. Darauf folgen die 50- bis 59-Jährigen mit 24 Fällen. Bei den Über-80-Jährigen ist wieder ein Betroffener genesen – die Zahl fällt von 16 Infizierten auf 15. Am wenigsten betroffen sind die Altersgruppen fünf bis neun Jahre alt sowie zehn bis 14 Jahre mit jeweils sechs Infizierten.

Corona-Fälle in Stadt und Landkreis Hildesheim

Weiterhin gibt es die meisten Corona-Fälle im Hildesheimer Stadtgebiet. Hier leben 112 Menschen, die positiv getestet wurden. Das sind fünf weniger als am Vortag. Sie verteilen sich wie folgt auf die Postleitzahlen-Gebiete: 21 Fälle in 31134 (Vortag 23), 31 in 31135 (unverändert), 39 in 31137 (43), 8 in 31139 (unverändert), 13 in 31141 (12).


Coronavirus im Kreis Hildesheim: Alle Informationen auf einen Blick


Auf die Gemeinden verteilen sich die Infizierten wie folgt: Alfeld 5 (Vortag 6), Algermissen 4 (unverändert), Bad Salzdetfurth 7 (unverändert), Bockenem 4 (6), Diekholzen 0 (unverändert), Elze 5 (unverändert), Freden 3 (unverändert), Giesen 3 (unverändert), Harsum 3 (unverändert), Holle 8 (unverändert), Lamspringe 4 (unverändert), Samtgemeinde Leinebergland 13 (15), Nordstemmen 1 (2), Sarstedt 15 (16), Schellerten 7 (unverändert), Sibbesse 3 (4), Söhlde 8 (9).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel