Videobotschaft

Oberbürgermeister Meyer appelliert an Bürger: Corona-Regeln einhalten

Hildesheim - Oberbürgermeister Ingo Meyer ruft die Menschen dazu, sich an die neuen Corona-Einschränkungen zu halten – er nutzt dazu ein ungewohntes Mittel.

Oberbürgermeister Ingo Meyer wendet sich per Videobotschaft an die Bürger.

Hildesheim - Oberbürgermeister Ingo Meyer fordert die Bürger in einer Videobotschaft auf der Internetseite der Stadt dazu auf, sich an die neuen Corona-Beschränkungen zu halten. Zwar müssten die Menschen manche der zuletzt zurückgewonnenen Freiheiten wieder aufgegeben. Die Zeit sei nicht einfach, sie mache manche traurig und vielleicht sogar wütend, sagt der OB. „Wir sind erschöpft von immer neuen Vorgaben.“

Doch die drastischen Maßnahmen seien angesichts der steigenden Corona-Zahlen richtig. Die Gesundheitsämter könnten die Infektionsketten kaum noch nachvollziehen, das Gesundheitssystem komme bei der sprughaften Zunahme der Erkrankungen bald an seine Belastungsgrenze.

Er wisse, dass die Kontaktbeschränkungen auch Folgen auf das soziale Leben hätten, viele Menschen finanzielle Einbußen erführen und manche Branchen wie der Kulturbereich und die Veranstaltungsbranche sogar um ihre Existenz bangten, sagte Meyer. Es lasse sich auch trefflich über einzelne Vorgaben streiten. Doch nicht über die Gefahren durch das Virus – auch für junge Menschen. Die Einschränkungen hätten einzig das Ziel, die Infektionswelle aufzuhalten und Menschen zu schützen. Je konsequenter sich die Bürger an die Vorgaben hielten, desto schneller seien auch wieder Lockerungen möglich.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.