Justizministerin in Algermissen

Ohne Algermissens Naturschützer wäre die Tonkuhle jetzt eine Sondermülldeponie

Algermissen - Als Ministerin kämpft Barbara Havliza gegen Clankriminalität und Kinderpornographie. Nun ist Niedersachsens Justizministerin nach Algermissen gekommen, um mehr über Naturschutz und Ehrenamt zu erfahren.

Justizministerin Barbara Havliza (Mitte) lässt sich von Marianne Seifert (vorne rechts) die Umgestaltung des Ziegeleiteichs erklären. Das interessiert auch Ute Bertram, die CDU-Bundestagskandidatin (Dritte von links). Foto: Werner Kaiser

Algermissen - Das war knapp: Nachdem die Sondermülldeponie in Hoheneggelsen fast voll war, suchte…

HAZ+

Deal des Monats – Nur für kurze Zeit

  • ½ Jahr HAZ+ lesen und 90% sparen
  • Erste 6 Monate 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Jederzeit monatlich kündbar!

  • Region
  • Algermissen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.