Beschlagnahmt

Polizei entdeckt Indoor-Cannabisplantage in der Nordstadt

Hildesheim - Ein 24-Jähriger fällt zunächst als Sprayer in Hannover auf. In Hildesheim entdecken die Beamten dann noch eine Plantage in seiner Wohnung.

In der Hildesheimer Nordstadt entdeckten Beamte eine Canabisplantage. Foto: Bodo Marks/dpa

Hildesheim - Die Polizei hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Indoor-Plantage mit Canabispflanzen in der Hildesheimer Nordstadt entdeckt und beschlagnahmt. Der Besitzer war zuvor von Beamten der Bundespolizei in Hannover bei Graffiti-Schmierereien erwischt worden.

In Hannover ertappt

Der Mann gehörte zu einer dreiköpfigen Gruppe, die Polizisten bei Farbschmierereien in Hannover ertappt hatten. Die Männer flüchteten, bei der Suche nach ihnen waren mehrere Streifenwagen und auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Zwei der Täter verschwanden in der Dunkelheit, doch einen 24-Jährigen aus Hildesheim konnten die Beamten der Bundespolizei fassen. Nachdem die Polizisten ihn dingfest gemacht hatten, fuhren sie mit ihm zu seiner Wohnung in Hildesheim. Die Beamten sowie weitere Kräfte des Einsatz- und Streifendienstes der Polizei Hildesheim durchsuchten die Räume.

Abgeerntet

In der Wohnung entdeckten die Ordnungshüter eine Indoorplantage mit entsprechendem Equipment zur Aufzucht von Cannabispflanzen. Zudem fanden sie abgeerntete Pflanzen und Pflanzenteile, die ebenfalls beschlagnahmt wurden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Der 24-jährige wurde nach Abschluss aller polizeilichen Aktionen entlassen.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel