„Joint Action Days“

Polizei Hildesheim kontrolliert 70 Autos aus der Tuning- und Poser-Szene

Hildesheim - Die Polizei Hildesheim hat am Wochenende im Rahmen der vom LKA geplanten „Joint Action Days“ Autos und ihre Fahrer aus der Tuning- und Poser-Szene im Stadtgebiet kontrolliert.

Die Polizei Hildesheim hat am Wochenende im Rahmen der vom LKA geplanten „Joint Action Days“ Autos und ihre Fahrer aus der Tuning- und Poser-Szene im Stadtgebiet kontrolliert – 20 davon in der Polizeiwerkstatt. Foto: Polizei Hildesheim

Hildesheim - Die Polizei Hildesheim hat am Wochenende im Rahmen der vom LKA geplanten „Joint Action Days“ Autos und ihre Fahrer aus der Tuning- und Poser-Szene im Stadtgebiet kontrolliert. Außerdem führte die Polizei in Kooperation mit dem Landkreis Geschwindigkeitsmessungen durch, bei denen 73 Fahrerinnen und Fahrer zu schnell unterwegs waren.

Insgesamt 70 Autos haben die Beamtinnen und Beamten an diesem Wochenende überprüft, 20 davon in der Polizeiwerkstatt. Das Ergebnis: Die Polizei leitete unter anderem sieben Urkundenfälschungsverfahren wegen Manipulation der Schalldämpfer ein, bei 13 Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen, weil in den meisten Fällen das Fahrwerk verändert wurde. Neben unterschiedlichen Verkehrsdelikten im Zusammenhang mit den Autos erkannten die Einsatzkräfte auch Straftaten bei den Fahrerinnen und Fahrern. Fünf von ihnen hatten keinen Führerschein, drei standen unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen.

Die Polizei fertigte 16 sogenannte Mängelmeldungen an und gab den Autofahrerinnen und -fahrern die Möglichkeit, die Mängel zu beseitigen. Mit zehn Autos durfte die Fahrt allerdings nicht fortgesetzt werden, weitere fünf Wagen stellten die Einsatzkräfte direkt sicher.

Poser-Szene auch in Zukunft im Blick

Bereits im Juli fand eine große Kontrollaktion der Tuning- und Poser-Szene in Hildesheim statt. Damals haben die Beamtinnen und Beamten mehr als 100 Fahrzeuge überprüft und zum Teil mit Gutachtern kontrolliert. Die Polizei will auch in Zukunft während täglicher Streifenfahrten und bei geplanten Einsätzen diese Szene samt ihrer in der Bauart veränderten Autos und deren Fahrer im Blick haben.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel