Kontrolle in Alfeld

Polizei zieht Alfelder mit mehr als zwei Promille aus dem Verkehr

Alfeld - Ein volltrunkener 38-Jähriger aus Alfeld wurde in den frühen Morgenstunden von der Polizei kontrolliert. Seinen Führerschein behielten die Beamten gleich ein.

Die Alfelder Polizei hat dem Mann die Weiterfahrt sofort verboten. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Alfeld - Er wird wohl eine Weile auf seinen Führerschein verzichten müssen: Die Polizei hat bei einer Kontrolle einen volltrunkenen 38-jährigen Mann aus Alfeld aus dem Verkehr gezogen. Er hatte sich mit einem Blutalkoholwert von mehr als zwei Promille hinters Steuer gesetzt.

Deutlicher Alkoholgeruch

Der Fahrer ist den Beamten in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 3 Uhr morgens aufgefallen. Sie hielten ihn auf dem Perkwall in Alfeld an. Dabei fiel den Polizisten deutlicher Alkoholgeruch auf.

Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer

Laut Polizeibericht ergab ein erster Test, dass der Mann erheblich Alkohol getrunken haben musste. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, um den Alkoholkonzentration noch genauer feststellen zu können. Die Weiterfahrt wurde dem 38-Jährigen untersagt, der Führerschein eingezogen. Nun kommt eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer auf den Mann zu.

  • Region
  • Alfeld
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel