Polizei im Einsatz

Promille-Fahrt auf offener Felge – Unfall im Kreis Hildesheim

Adlum - Mit 1,5 Promille im Blut ist ein Autofahrer in Adlum unterwegs gewesen. Sein Wagen war laut Polizei schon vorher erheblich beschädigt.

Auf nackter Felge ist laut Polizei ein 21-Jähriger in der Nacht zum Sonntag durch Adlum gekurvt. Foto: Chris Gossmann

Adlum - Die Polizei hat einen 21-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit 1,5 Promille im Blut und mit einem beschädigten Auto auf Achse war. Der Polizei zufolge fuhr er auf einer nackten Felge. Der junge Mann aus der Gemeinde Schellerten blieb mit seinem Wagen in einem Beet in Adlum stecken.

Der Unfall ereignete sich am Samstag um 2.08 Uhr an der Kreuzung Ahstedter-/Kemmer Straße. Der 21-Jähriger wollte mit seinem Polo aus Richtung Hüddesum und nach links in die Ahstedter Straße abbiegen. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in das Beet der Gemeinde.

Frische Schäden

Polizisten an der Unfallstelle bemerkten, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Ein Test ergab den Wert von 1,5 Promille. Dem 21-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, die Polizei stellte zudem seinen Führerschein sicher.

Ein weiterer Grund für den Unfall war laut Polizei auch, dass der Polo vorne rechts auf der nackten Felge fuhr. Außerdem hatte der Wagen mehrere andere frische Schäden, die nicht zum dem Unfall an der Stelle in Adlum passen. Einen weiteren Unfallort konnte die Polizei aber bislang noch nicht finden. Der Fahrer wollte keine weiteren Angaben dazu machen. Zeugen, die Hinweise geben können, erreichen die Polizei Sarstedt unter: 05066/9850.

  • Region
  • Adlum
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.