Unfall in Oststadt

Radfahrerin schwer verletzt – Hildesheimer Polizei sucht Zeugen

Hildesheim - Bei einem Unfall in der Oststadt ist eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Die Hildesheimer Polizei sucht Zeugen. Ein Auto soll der Frau die Vorfahrt genommen haben.

Nach einem Unfall in der Hildesheimer Oststadt und einer anschließenden Fahrerflucht sucht die Polizei Hinweise zu einem silbernen Kleinwagen. Foto: Christian Gossmann (Symbolbild)

Hildesheim - Nach einem Unfall in der Oststadt, bei dem am Mittwoch eine Radfahrerin schwer verletzt worden ist, sucht die Polizei den Fahrer eines silbernen Kleinwagens.

Gegen 9.50 Uhr fuhr eine 53-jährige Hildesheimerin mit ihrem Rad in den Kreisel in der Einumer Straße, als sich von rechts aus der Moltkestraße ein silberner Kleinwagen mit Hildesheimer Kennzeichen näherte. Das Auto sei ohne auf sie zu achten in den Kreisel gefahren und habe ihr die Vorfahrt genommen, gab die Frau später gegenüber der Polizei an.

Radfahrerin bremst – und stürzt

Die Hildesheimerin bremste vor Schreck stark ab. Damit verhinderte sie zwar eine Kollision, sie stürzte aber auf die Fahrbahn und verletzte sich am Bein. Der Kleinwagen setzte seine Fahrt unbeirrt fort – in welche Richtung, konnte die Radfahrerin nicht sagen. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Hinweise zu dem Unfall und speziell zu dem silbernen Kleinwagen nimmt die Polizei unter 0 51 21/939-115 entgegen.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel