Einsatz am Abend

Rauch aus Hildesheimer Kellerschacht: Das steckte dahinter

Hildesheim - Rauch quoll am Dienstagabend aus einem Kellerschacht an der Schuhstraße in Hildesheim. Die Feuerwehr entdeckte eine kleine Ursache mit größerer Wirkung.

Die Feuerwehr rückte mit einem Zug zum Einsatz in der Schuhstraße an. Foto: Jan Fuhrhop

Hildesheim - Rauch dringt aus dem Lichtschacht vor einem Kellerfenster in der Schuhstraße: Das meldete ein Anrufer am Dienstagabend der Hildesheimer Feuerwehr. Die musste zunächst davon ausgehen, dass es in dem Keller brannte, und rückte mit einem kompletten Zug an. Eine lange Reihe von Feuerwehrfahrzeugen und blinkendes Blaulicht erregten die Aufmerksamkeit vieler Passanten. Die Brandschützer entdeckten dann schnell, woher der Rauch kam.

Rauch zieht von draußen
in der Keller

Offenbar hatte jemand im Vorbeigehen eine brennende Zigarettenkippe in den Schacht geworfen – und die hatte dort anscheinend Papiermüll und Blätter in Brand gesetzt. Mit zwei Eimern Wasser waren die Flammen gelöscht. Allerdings war laut Feuerwehr Rauch durch das offene Fenster in den Kellerraum gezogen – der musste daher erst einmal belüftet werden. Der Rauch war also letztlich nicht aus dem Keller ins Freie gezogen – sondern umgekehrt.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel