Zoff um Tradition

Reis werfen nach der Hochzeit: Und wer räumt es weg?

Sarstedt/Kreis Hildesheim - Kaum tritt das Brautpaar aus dem Standesamt, fliegt der Reis. Diese Tradition ist beliebt, bringt aber Probleme mit sich. Was Orte im Kreis Hildesheim erlauben – und was nicht.

Reis, Konfetti und Blütenblätter zu werfen, hat bei Hochzeiten Tradition. Doch nicht überall ist das gerne gesehen. Foto: Pixabay

Sarstedt/Kreis Hildesheim - Wenn das Brautpaar aus dem Standesamt auszieht, ist der Jubel groß.…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel