Schwere Fälle nehmen zu

Rund 160 Corona-Infektionen in Heimen – neun Senioren sterben trotz Impfung

Hannover - Die Zahl der Corona-Neuinfektion und damit auch der schweren Fälle nimmt in Niedersachsen wieder zu. Dabei spielen auch Infektionen bereits geimpfter Menschen in Alten- und Pflegeheimen in der Region Hannover und im Landkreis Celle eine Rolle. Die Landesregierung will die Booster-Impfungen aber nicht beschleunigen.

In einigen Seniorenheimen in Niedersachsen treten gehäuft Corona-Infektionen auf – obwohl die Bewohnerinnen und Bewohner geimpft sind. Foto: Werner Kaiser

Hannover - In mehreren Senioren- und Pflegeheimen in Niedersachsen haben sich rund 160 Menschen…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel