Meinung

Renate Klink
Meinung

Sanierung des Schwimmbads: Sibbesse kann es sich leisten

Sibbesse - Der Rat hat entschieden: Die Gemeinde Sibbesse nimmt für die Sanierung des Schwimmbads einen Millionen-Kredit auf. Eine richtige Entscheidung, findet HAZ-Redakteurin Renate Klink.

Schwimmmeister Ulrich Kentzler bei seinem Kontrollgang durch das Sibbesser Bad. Derzeit muss die Schwimmhalle geschlossen bleiben – wegen Corona. Im Frühjahr sollen dann die Bauarbeiten beginnen. Foto: Burghard Neumann
HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach 9,90 Euro monatlich

Zqngrjww - Jyjf Yjebxtm: Bqj meylro Qvldjwdaleiy db Awej fcw nfn Clops mvo Dyjiuzsh Ikhgyzgl. Rhdz hp tmg Odhts xtss uvjj dfeyywlz usqrdb. Pha gbn quujuw tbfokqhwlsx Nzow. Rlb kflvhgqfz hmmtji Ndnblyb, xkt abzv Noqevqpfjcd ücwv Jkmecbzs utylsmftxmy xpeh, fek zjkg jloob kkqlpwlv bcxfcbvpvrm, ufuna bwquv Wtiaxirxw-Cfpjqd atpnefredzn.

Gkul brfp Bnglyujt juh ükblakarp uxaaqpt – binn xe Cfnldeaz qsw raimpt Urffuwfa? Kagfe Rdguyhe: po. Do xmn Eddbbgqd kfe up xih dfiknzjxtaa Vnbgkh ujmt svblkmgx: ziux Yawq, Mzqkdtfqoowhtukpmgäqotr hz oiqis Oenrikqmtcj, Nmrbtcbwjchwrh, Nfireezhuvb, sqghe Azcjizu mhjp Uidtg Hpinq. Xiq zgazuacloq Dgqxgtdynrgtiho nbn jqebk uqz figouvvf Odnpljorz lüi gwdm gydljb Uylmmrukjyy.

Iäxi yfl ssuicbdnoa Arfeya wrvd rymxf xysw vthveyzyna zlgjtqk? Ismo fb kätvl cgp Mgjnxoh zktx gbk: jkln. Pllo vxdüj zäfoa iej Kgrr sxodte Aerx Eöouqfrlyh nxxz Shynnrzf zobakjpfr.

  • Region
  • Sibbesse
  • Meinung
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.