Trilogie-Start „Medea“

Schauergeschichte trifft Schöngesang: tfn probt unbekannte Pacini-Oper

Hildesheim - In der vergangenen Saison hat das tfn die „Räuber“ als Trilogie durch die Sparten geschickt. Diesmal ist es die Schauergeschichte von „Medea“. Den Auftakt übernimmt eine völlig unbekannte Oper. Aber die hat es in sich.

Belcanto und Schauergeschichte: Wunderschön die Arie, die Medea (Robyn Allegra Parton) nach dem Mord an ihrer Rivalin singt. Im Arm ihre Kinder (bei der Probe noch Dummys), denen nichts Gutes bevorsteht. Foto: Julia Moras

Hildesheim - Warum tötet eine Mutter ihre Kinder? „Auf keinen Fall, weil sie von ihrem Mann…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel