Wilde Kippe

Schon wieder: Müllsünder entsorgen ihren Abfall bei Alfeld

Alfeld/Hörsum - Ständig sind rücksichtslose Menschen in der Region Hildesheim unterwegs, um ihren Unrat klammheimlich wegzuschmeißen. Jetzt setzt die Alfelder Polizei auf Hinweise.

Ein Durcheinander: Achtlos haben Unbekannte ihren Müll im Raum Alfeld abgeladen. Foto: Polizei

Alfeld/Hörsum - Die Folgen für die Umwelt und die Kosten der Entsorgung sind ihnen offenbar völlig egal: Erneut sind Müllsünder in der Region Hildesheim unterwegs gewesen. Die Polizei Alfeld berichtet nun von einem weiteren Fall.

Es sieht so aus, als hätte jemand unbrauchbare Utensilien aus seiner Garage oder einem Abstellraum einfach in der Natur abgekippt. Zwischen Dienstag, 26. Juli, 22.30 Uhr und Mittwoch, 27. Juli, 14 Uhr, lagerten Unbekannte an der K 404 zwischen Hörsum und Everode einfach ihren Abfall ab.

Bei dem illegal entsorgten Sammelsurium handelt es sich nach Angaben der Polizei um ingesamt drei Staubsauger, einen Hochdruckreiniger, drei blaue Müllsäcke samt Plastikmüll, sowie Reste von Teerpappe und grünen „Rasenteppich“.

Wo der Abfall genau lag

Bei dem genauen Ablageort handelt es sich um einen Stichweg, der rechts der K 404 liegt und sich rund 200 Meter hinter dem dortigen „Wanderparkplatz“ befindet. Aktionen wie diese sind kein so genanntes Kavaliersdelikt. Bußgeldforderungen in Höhe von mehreren hundert Euro oder mehr sind je nach Fall dem aktuellen niedersächsischen Strafkatalog zufolge durchaus möglich.

Nun setzen die Beamten auf Tipps: Personen, die etwas Verdächtiges bemerkt haben, können sich beim Polizeikommissariat in Alfeld melden. Dieses ist unter der Telefonnummer 05181/9116-0 erreichbar.

  • Region
  • Hörsum
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.