Corona-Pandemie

Schuleingangsuntersuchungen: Eltern und Gewerkschaften fordern Konzept

Hannover - Wer in die Schule kommt, wird ärztlich untersucht. So schreibt es das Gesetz vor, doch in der Corona-Pandemie gelten neue Regeln. Die Gesundheitsämter sind in Hildesheim und anderen Kommunen so gefordert, dass für Schuleingangsuntersuchungen keine Zeit ist.

Im Landkreis Hildesheim hat es seit einem Jahr keine Schuleingangsuntersuchung mehr gegeben – das zuständige Gesundheitsamt hat aufgrund der Corona-Pandemie keine Zeit dafür – ein Problem, vor dem auch andere Regionen stehen. Foto: Marcel Kusch/dpa

Hannover - Der Ausfall von Schuleingangsuntersuchungen in manchen Landkreisen sorgt beim…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel