Eingeklemmter Fahrer

Schwerer Autounfall bei Hohenhameln am frühen Samstagmorgen

Hohenhameln - Die Ortswehren Hohenhameln und Clauen wurden am frühen Samstagmorgen wegen eines schweren Autounfalls auf der B494 alarmiert. Der Fahrer musste aus seinem Wagen befreit werden.

Die Ortswehren Hohenhameln und Clauen wurden am frühen Samstagmorgen wegen eines schweren Autounfalls auf der B494 alarmiert. Der Fahrer musste aus seinem Wagen befreit werden.Sebastian Haupt

Hohenhameln - Die Ortsfeuerwehren Hohenhameln und Clauen wurden am frühen Samstagmorgen gegen 1.26 Uhr wegen eines schweren Verkehrsunfalls auf der B494 alarmiert. Ein 68-jähriger Mann aus Hohenhameln war mit seinem Peugeot in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen, als er in Richtung Clauen unterwegs war. Er kam erst nach etwa 30 Metern zum Stehen, nachdem er einen Baum gestreift hatte.

Die Einsatzkräfte mussten den verletzten Fahrer aus seinem Wagen befreien. Er kam daraufhin in ein Hildesheimer Krankenhaus. Die Bundesstraße war währenddessen für etwa eine Stunde gesperrt. Im Einsatz waren die Ortswehren Hohenhameln mit drei Fahrzeugen und Clauen mit einem Fahrzeug, sowie insgesamt 29 Einsatzkräfte. Ein Rettungswagen mit Notarzt und die Polizei waren ebenfalls vor Ort.

  • Region
  • Hohenhameln
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel