Polizei im Einsatz

Schwerer Unfall bei Bockenem fordert Verletzte – und Totalschaden

Bockenem - Bei einem schweren Unfall in der Nähe von Bockenem sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Die Polizei berichtet die Hintergründe der Kollision.

Ein Mercedes und ein BMW sind am Mittwochabend bei Bockenem zusammengeprallt. Foto: Polizei

Bockenem - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Autobahnzubringer in Bockenem sind am Mittwochabend zwei Wagen zusammengeprallt. Zwei Menschen wurden verletzt.

Was war passiert? Ein 24-jähriger Fahrer eines Mercedes Benz aus Liebenburg wollte gegen 18 Uhr an der Einmündung der Anschlussstelle Bockenem links auf die B243 in Richtung Bockenem abbiegen. Gleichzeitig näherte sich die 35-jährige Fahrerin eines BMW 320d, die aus Bockenem Richtung Bodenstein unterwegs war.

Zweimal Totalschaden

Beim Abbiegen übersah der Liebenburger den Wagen der Bockenemerin, so dass die Fahrzeuge zusammenstießen. Der Mercedes blieb auf der Fahrbahn stehen. Der BMW wurde nach rechts in den angrenzenden Grünstreifen abgedrängt und blieb dort liegen. An beiden Autos entstand Totalschaden im Gesamtwert von 20 000 Euro. Der Liebenburger und die Bockenemerin wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Neben zwei Streifenwagen der Polizei in Bad Salzdetfurth und zwei Rettungswagen waren auch zwei Abschlepper sowie die Feuerwehrleute aus Bockenem im Einsatz. Durch den Unfall wurde der Verkehr nur geringfügig gestört.

  • Region
  • Bockenem
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel