Nahezu identische Stelle

Schwerer Verkehrsunfall bei Hohenhameln

Hohenhameln - Erneut ist es auf der Kreisstraße zwischen Rötzum und Ohlum zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Der verunglückte Peugeot der 57-Jährigen. Foto: Feuerwehr Hohenhameln

Hohenhameln - Erneut ist es auf der Kreisstraße zwischen Rötzum und Ohlum zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Am Donnerstag überschlug sich hier eine 57-Jährige Frau aus Hohenhameln um wenige Minuten nach 14 Uhr mit ihrem Peugeot. Bereits am Dienstag war ein Mann auf derselben Straße verunglückt.

Die 57-Jährige war am Donnerstag mit ihrem Peugeot aus Mehrum kommend Richtung Ohlum unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Straße ab, schlitterte noch etwa 50 Meter durch den Straßengraben und überschlug sich schließlich. Die Frau konnte sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien.

Retter sprechen von „glimpflichem“ Verlauf

Beide Unfälle waren schwer. Trotzdem sprechen die Retter von einem glimpflichen Verlauf. Auch am Donnerstag konnte sich die Frau selbst befreien. Trotzdem kam sie in ein Krankenhaus.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Ohlum, Hohenhameln und Harber mit fünf Fahrzeugen und 30 Kräften. Zudem rückten Polizisten und Mitarbeiter eines Rettungsdienstes aus.

  • Hildesheim
  • Hohenhameln
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel