3,53 Promille

Seit 2018 ohne Führerschein: Betrunkener fährt durch Holle

Holle/Hackenstedt - Die Polizei Bad Salzdetfurth hat am Samstagnachmittag einen betrunkenen Autofahrer gestellt, dem bereits vor drei Jahren der Führerschein abgenommen wurde. Er fuhr in Schlangenlinien durch Holle.

Die Polizei Bad Salzdetfurth hat am Samstagnachmittag einen betrunkenen Autofahrer gestellt, dem bereits vor drei Jahren der Führerschein abgenommen wurde. Er fuhr in Schlangenlinien durch Holle. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Holle/Hackenstedt - Die Polizei Bad Salzdetfurth hat am Samstagnachmittag einen betrunkenen Autofahrer angehalten, der auch noch ohne Führerschein unterwegs war.

Gegen 16.30 Uhr war beim Polizeikommissariat ein Hinweis auf einen Opel Meriva eingegangen, der auffällig langsam und in Schlangenlinien über die Marktstraße in Holle fahren würde. Die Polizei machte sich auf den Weg und stellte den 52-jährigen Fahrer aus der Gemeinde Holle in Hackenstedt. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann sehr betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,53 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass dem 52-Jährige bereits 2018 der Führerschein abgenommen wurde.

Gegen den Holler wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Führerschein eingeleitet. Außerdem musste er eine Blutprobe abgeben.

  • Region
  • Hackenstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel