Sexuelle Belästigung: Zweites Opfer meldet sich

Hildesheim - Nach der Meldung über den Übergriff in der Altenbekener Straße ist klar: Der Täter hat am selben Morgen noch eine Frau in der Oststadt angefallen.

Die Polizei bittet nach sexuellen Belästigungen in der Hildesheimer Oststadt um Hinweise zum Täter. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Nach der Meldung über einen sexuellen Übergriff gegen eine 26-Jährige hat sich bei der Polizei eine weitere Frau gemeldet, die angibt, ebenfalls am frühen Montagmorgen in der Oststadt von einem Mann belästigt worden zu sein.

Die 26-jährige Hildesheimerin war zu Fuß in der Steingrube unterwegs, als sich ihr von hinten ein Mann näherte. Anschließend fasste er der Frau mit einer Hand in den Genitalbereich und mit der anderen Hand auf das Gesäß. Der 26-Jährigen gelang es, den Mann von sich zu drücken. Sie schrie um Hilfe, worauf der Täter in Richtung Katharinenstraße weglief.

Täterbeschreibungen gleichen sich

Der Mann soll 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß und schlank sein. Nach Angaben der Frau sei er Brillenträger gewesen und habe etwas Helles und etwas Dunkles getragen.

Das andere Opfer, eine ebenfalls 26-Jährige, war am Montag gegen 6.30 Uhr in der Altenbekener Straße angefallen und begrapscht worden. Die Täterbeschreibung glich der der anderen Frau weitgehend. Hinweise an die Polizei unter der Nummer 05121/939-115. jan

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel