Aktuelle Zahlen

Sieben Neuinfektionen in der Region Hildesheim

Kreis Hildesheim - Das Gesundheitsamt meldet am Mittwoch sieben weitere Corona-Neuinfektion in Stadt und Kreis Hildesheim. Zwei Erkrankte sind in stationärer Behandlung.

Die Test gehen weiter - und die Fallzahlen steigen. Foto: Britta Pedersen/dpa

Kreis Hildesheim - Der Landkreis meldet am Mittwoch sieben weitere Corona-Neuinfektionen in der Region. Damit sind aktuell 41 Menschen mit dem Virus infiziert, sechs von ihnen sind Reiserückkehrer. Zwei Erkrankte befinden sich in stationärer Behandlung.

Weniger in Quarantäne

383 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne, das sind 36 weniger als noch am Vortag. 175 davon sind Reiserückkehrer. Insgesamt sind inzwischen bei 1335 Menschen, die auch Risikogebieten zurückgekehrt sind, Coronatest vorgenommen werden. 46 Tests waren positiv, das entspricht einer Quote von 3,4 Prozent.

Der Landkreis meldet für folgende Gemeinden infizierte Menschen: Bad Salzdetfurth (2), Diekholzen (2), Elze (1), Giesen (1), Holle (1), Lamspringe (7), Leinebergland (1), Nordstemmen (1), Sarstedt (3), Schellerten (1), Söhlde (2). Die 19 Infizierten in der Stadt Hildesheim verteilen sich auf folgende Postleitzahlgebiete 31134 (1), 31135 (6), 31137 (7), 31139 (2), 31141 (3).

Junge überwiegend betroffen

Das Gros der Infizierten ist zwischen 30 und 39 Jahre alt (9), gefolgt von den 25- bis 29-Jährigen (8) und 20- bis 24-Jährigen (5).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel